EuropaKongress Bauen wir das Europa des XXI
Jahrhunderts Ein Raum der Solidarität und der Freiheit Den Haag, 8., 9. und 10. Mai 1998 Entwurf des Programms
Freitag, 8. Mai 1998

9 h - 21 h Expo Europe (Spuiplein) (s. Adresse letzte Seite)
Registrierung der Teilnehmer

9 h 30 -13 h 15 Nieuwe Kerk (s. Adresse letzte Seite)

Einführungsseminar zum EuropaKongress, organisiert von den Jungen Europäischen Federalisten (JEF)

14 h - 18 h Dr. Anton Philipszaal (s. Adresse letzte Seite)

Forum: Das Europa des 21. Jahrhunderts
Vorsitz: Marcelino Oreja, Europäischer Kommissar
Willkommensansprache: Mario Soares, Präsident der Internationalen Europäischen Bewegung
Wim van Eekelen, Präsident der Europäischen Bewegung Niederlande

Diskussionsrunde über die Zukunft der europäischen Gesellschaft unter Leitung von Jérôme Vignon, Direktor der Gruppe für prospektive Analysen der Europäischen Kommission

Einführung durch Gilles Bertrand, Mitglied der Gruppe für prospektive Analysen der Europäischen Kommission, der "das Szenario Europa 2010" präsentiert

Reaktionen von
Mary Kaldor, Professorin für Contemporary European Studies, European Institute, Sussex
Beate Kohler-Koch, Professorin der Politischen Wissenschaften, Universität Mannheim
Tina Ranieri, Beraterin für die lokale Entwicklung, Bari
Elemer Hankiss, Journalist und Professor der Soziologie, Akademie der Wissenschaften, Budapest
Tarek Ramadan, islamischer Philosoph, Genf
und Esa Saarinen, Philosophin und Schriftstellerin, Helsinki
Schlußwort: Jacques Delors, Präsident der Studien und Forschungs-gruppe -" Notre Europe"

18 h - 18 h 30 Spuiplein

Offizielle Eröffnung der "Expo Europe" durch Wim Deetman, Bürgermeister der Stadt Den Haag

18 h 30 - 20 h Stadhuis (s. Adresse letzte Seite)
Empfang durch die Stadt Den Haag

21 h Nieuwe Kerk
Versammlung des Ständigen Forums der Zivilgesellschaft


Samstag, 9. Mai 1998

Netherlands Congress Center (s. Adresse letzte Seite)

8h30 Registrierung der Teilnehmer

9h-9h45 Zutritt zum Saal (die Türen schließen pünktlich um 9h45)

10h-12h30 Prins Willem Alexanderzaal

Feierliche Eröffnung des Kongresses durch Ihre Majestät die Königin der Niederlande

Willkommensansprache vom Präsidenten der Internationalen Euro-päischen Bewegung, Marió Soares

Berichte von:

Ansprachen von

12 h 45-13 h 45 Jan Steenzaal und Paulus Potterzaal
Mittagessen, offeriert von der Internationalen Europäischen Bewegung

14 h 15 - 18 h Diskussionsrunden (Säle sind noch zu bestimmen)

1. Demokratie, Staatsbürgerschaft und Menschenrechte
Vorsitz:

2. Die wirtschaftliche und soziale Dimension Europas

Vorsitz:

Diskussionseinführung von Daniel Cardon de Lichtbuer, Präsident der "European League for Economic Co-operation"

Reaktionen von:

3. Die multikulturelle Dimension Europas
Vorsitz:

Diskussionseinführung von Ihrer königlichen Hoheit der Prinzessin Margriet der Niederlande

Reaktionen von:

4. Europa in der Welt
Vorsitz:

Diskussionseinführung von Raymond Van Ermen, Berichterstatter des Ständigen Forums der Zivilgesellschaft und Direktor der "European Partners for Environment"

Reaktionen von:

18 h 30 - 20 h Ridderzaal (s. Adresse letzte Seite)
Zeremonie zur Feier des ersten Kongresses von 1948
Außerordentliche Versammlung des föderalistischen Rates der Interna-tioalen Europäischen Bewegung durch Giscard d'Estaing, Ehrenpräsident der Internationalen Europäischen Bewegung Billigung den Appell an die Europäer

21 h 30 Dr. Anton Philipszaal

Konzert: Aufführung der 9. Symphonie von Beethoven mit Yehudi Menuhin

22 h MTV-Beachhouse, in Scheveningen (s. Adresse letzte Seite)

Party Night of Europe
Organisiert in Zusammenarbeit mit AEGEE


Sonntag, 10 Mai 1998

10 h - 13 h Dr. Anton Philipszaal
Berichte der Diskussionsrunden vom Vortag

Diskussion über die Berichte der Diskussionsrunden
Redebeiträge geladener Persönlichkeiten

Redebeitrag von Pier Virgilio Dastoli, Generalsekretär der Internationalen Europäischen Bewegung

13 h Lesung den Appell an die Europäer

Abschluss des Kongresses
Mario Soares, Präsident der Internationalen Europäischen Bewegung




Der Europa-Kongreß wird organisiert mit der aktiven Teilnahme und Unterstützung der Europäischen Kommission, und im besonderen der Generaldirektion für Information und Kultur (DG X).

Die Ausarbeitung der einführenden Dokumente sowie die Vorbereitung und Organisation der thematischen Diskussionsrunden wurden ausgeführt von: - der Union der Europäischen Föderalisten für die Diskussionsrunde über "Demokratie, Staats-bürgerschaft und Menschenrechte" - der European League for Economic Co-operation und dem Europäischen Gewerkschaftsbund für die Diskussionsrunde über "die wirtschaftliche and soziale Dimension Europas" - dem Europa Kollegs und der Europäischen Kulturstiftung für die Diskussionsrunde über "die multikulturelle Dimension Europas" - und den European Partners for the Environment für die Diskussionsrunde über "Europa in der Welt"

Der politische Bericht ("Bauen wir das Europa des 21. Jahrhunderts") wurde von dem Initiativkomitee der Internationalen Europäischen Bewegung unter dem Vorsitz von Prof. Jean-Victor Louis (Berichterstatter: Jean-Guy Giraud) erarbeitet.